Gablitz1 | Freizeittipps | Institutionen | Lokale | Unterkünfte | Gewerbe | Thema | Politik | Dorftratsch | Kontakt


Parteien in Gablitz: FPÖ , Grüne , NEOS , ÖVP , SPÖ ,
 

NEOS-Gablitz:


Kontakt: Andreas Jelinek, Tel.: 0664-1128114
E-mail: neos-service@gmx.at
Webseite: keine


Gablitzer Gemeinderatswahl 2020:

NEOS-Kandidaten in Gablitz:
1. Günter Querfeld (Unternehmer in der Gartengestaltung)
2. Norbert Sillhengst (Pensionist; vorher technischer Angestellter)
3. Andreas Jelinek (Schuldirektor; war von 2007-2010 ÖVP-Bürgermeister von Gablitz)
4. Gerhard Glazmaier (Pensionist; Fotograf)
5. Peter Kraushofer (Pensionist; Mitarbeit bei der FF-Gablitz und Gablitzer Heimatmuseum)

Die NEOS-Gablitz sind Oktober 2014 eine Abspaltung der ÖVP-Gablitz.
Sie haben in den letzten 5 Jahren ein paar recht gute Ausgaben ihrer Gablitzer NEOS-Parteizeitung herausgegeben. Dabei nahmen sie Stellung zu Nachhaltigkeit, Transparenz, Bürger-innen-Beteiligung und zum neuen Gablitzer Ortszentrum.
Wie es mit dem starken Flugzeuglärm in Gablitz weitergehen soll, bleibt allerdings offen.Während die NEOS im NÖ-Landtag für die 3. Piste am Flughafen Schwechat sind, ist Andreas Jelinek skeptisch, ob das für Gablitz eine gute Lösung ist.
   Andreas Jelinek kritisiert in der NEOS-Gablitz-Zeitschrift die SPÖ-Gablitz, die kommentarlos bei jeder Entscheidung im Gemeinderat mit der ÖVP-Gablitz stimmt: "Derzeit ist es leider so, dass sich die Gemeinderatsfraktion der Sozialdemokraten sichtlich als Wurmfortsatz der ÖVP sehr wohl fühlt."
   Bei der ÖVP-Gablitz kritisieren die NEOS-Gablitz, dass sie eine neue Mehrzweckhalle bauen wollen, die pro Jahr geschätzte 180.000 Euro an Miete kosten könnte. Die NEOS-Gablitz wollen die bestehende Festhalle zu einem kombinierten Veranstaltungs- und Volksschulgebäude umfunktionieren. Das wäre wesentlich billiger. Für das neue Ortszentrum in Gablitz wünschen sich die NEOS eine möglichst geringe Verbauungsdichte und damit möglichst wenig zusätzlichem Verkehrslärm.
   Auffällig ist bei den NEOS in Gablitz, dass alle fünf NEOS-Kandidaten Männer sind. Das zeigt aber auch, dass die NEOS-Gablitz keine Frauenquote eingeführt haben. Laut Andreas Jelinek haben sich die NEOS-Gablitz "sehr um weibliche Kandidaten bemüht, aber offenbar trauen sich viele Frauen nicht für die NEOS-Gablitz zu kandidieren."
   Ziele der NEOS in Gablitz sind, an Stimmen & Mandaten zuzulegen und eine konstruktive Oppositionspolitik zu machen.

______________________________________________________________


Gablitzer Gemeinderatswahl 2015:

3.2.2015: NEOS-Spitzenkandidatin Karin Sobotka nimmt ihr Mandat nicht an
Wie die NÖN in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, nimmt Frau Sobotka ihr Mandat nicht an. Dies ist insoferne überraschend, weil die NEOS-Spitzenkandidatin im Gablitzer Wahlkampf mit ihrer Erfahrung im Gemeinderat um Stimmen geworben hat. Das Ergebnis war mit 2 Mandaten sehr gut, wenn auch deutlich hinter den eigenen Erwartungen. Damit haben die NEOS auf Anhieb die Gablitzer FPÖ mit nur einem Mandat überholt. Die voraussichtlichen NEOS-Gemeinderäte sind nun die bislang unbekannten Kandidaten Josef David und Patrick Simetzberger (mit Hauptwohnsitz Wien und Nebenwohnsitz im Haus von Frau Sobotka in Gablitz). Karin Sobotka schließt aber gegenüber gablitz1.at nicht aus, daß sie nicht später doch ein Mandat wieder annimmt, wenn einer der zwei NEOS-Mandatare zurücktreten sollte.
   Als NEOS-Wähler muß man sich fragen, wen man gewählt hat, wenn dann die Spitzenkandidatin ihr Mandat nicht annimmt. Das ist eine Wählerirreführung, wie dies z.B. auch Dr. Alexander van der Bellen (Grüne) bei der Wien-Wahl 2010 gemacht hat. Da darf man sich dann auch nicht über eine Politikverdrossenheit in der Bevölkerung wundern.

25.1.2015 Wahlergebnis der NEOS bei der Gemeinderatswahl:
NEOS 230 Stimmen; 7,7% (+7,7%), Mandate: 2 (+2) ,
Die NEOS sind in Gablitz der große Wahlgewinner, da sie bei ihrem Erstantritt gleich auf Anhieb zwei Mandate errhielten und die FPÖ überholt haben. Für die NEOS ist das Gablitzer Ergebnis das viert-beste in Niederösterreich. Andererseits sind die NEOS aber auch sehr enttäuscht, gemessen an ihrem Ziel von 3-5 Mandaten und auch weil die ÖVP ihre absolute Mehrheit verteidigen konnte. Das zweite Mandat der NEOS ist noch dazu nur mit einer einzigen Stimme abgesichert. Die ÖVP hat bereits einen Wahleinspruch angekündigt.

25.1.2015 NEOS-Kandidaten zur Gablitzer Gemeinderatswahl:
1. Karin Sobotka (Ex-ÖVP-Gemenderätin von Gablitz)
2. Josef David
3. Patrick Simetzberger (Hauptwohnsitz Wien)
4. Andreas Jelinek (Ex-ÖVP-Bürgermeister von Gablitz)
5. Günter Querfeld (Ex-ÖVP-Gemenderat von Gablitz)
6. Eva Lenz
7. Gerhard Glazmaier
8. Peter Kraushofer

Wahlziel: 3 - 5 Mandate im Gablitzer Gemeinderat

Eckpfeiler des Programms für Gablitz: „Bürgernähe, Transparenz und Sparsamkeit“
* Bürgernähe: Recht der Gablitzer bei wesentlichen Entscheidungen der Gemeinde mitzubestimmen. GablitzerInnen dürfen sich in den öffentlichen Einrichtungen nicht als Bittsteller vorkommen. Der Servicegedanken muß an erster Stelle stehen.
* Transparenz: Die Gemeinde-Buchführung soll für die Bevölkerung leicht nachvollziehbar werden.
* Sparsamkeit. Die NEOS-Gablitz wollen die Politikerbezüge um mindestens 40% reduzieren und das Amt des zweiten Vizebürgermeisters streichen. Damit sollen Projekte im Infrastruktur- und Bildungsbereich finanziert werden.

NEOS-Programm auf Bundesebene:
* Für EU-Erweiterung um Russland und gleichzeitig für Sanktionen gegen Russland
* Für eine EU-Armee
* Kooperation und Assoziierungsabkommen mit der Türkei vertiefen, die ergebnisoffenen EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei forciert fortführen
* Für Cannabis-Legalisierung
* Für eine Senkung der undemokratischen 4%-Hürde auf 3%.
* Für die Abschaffung des Bundesrates; Nationalrat als einzige Kammer im Parlament.
* Alle öffentlichen Förderungen veröffentlichen.
* Für eine Trinkwasserprivatisierung oder auch nicht. (In Gablitz wurde das Trinkwassernetz auf Betreiben von ÖVP-SPÖ nach einer Bürgerbefragung im Jahr 2009 an die EVN AG verkauft und privatisiert).
* Anhebung des faktischen Pensionsantrittsalters so rasch wie möglich durch ehrliche Abschläge und rasche Anhebung des Regelpensionsalters der Frauen.
Mehr Infos zum => NEOS-Parteiprogramm

______________________________________________________________

14.1.2015 Pink Party: NEOS - Miteinander - Füreinander
Bei gemütlicher Atmosphäre zum Kennenlernen, Feiern, Lachen, Erleben....
Ehrengast Matthias Strolz
Beginn: Mi, 14.01.2015, 19:00 Uhr
Ort Gablitzer Hof, 3003 Gablitz
Veranstalter Neos Gablitz
______________________________________________________________

23.10.2014: NEOS-Infoabend
Vorstellung des Programms und der Personen
Einladung an Gablitzer, als Kandidaten und Kandidatinnen bei den NEOS mitzumachen und die Gablitzer Politik mitzugestalten.
Ort: GH Schreiber.
______________________________________________________________

Oktober 2014: Ein Teil der Orts-ÖVP spaltet sich ab und geht zu (bzw. gründet?) NEOS-Gablitz:
Ex-ÖVP-Bürgermeister Andreas Jelinek sowie Ex-Wirtschaftsbund-Obfrau Karin Sobotka und Günter Querfeld werden bei der nächsten Gemeinderatswahl im Jänner 2015 für die NEOS kandidieren. Jelinek hat seine ÖVP-Mitgliedschaft bei der ÖVP - laut Mein Bezirk - ruhend gestellt, wo hingegen Fr Sobotka aus der ÖVP ausgetreten ist.  Die Bezirks-ÖVP unter Michael Kohlmann stellt sich wie schon bisher klar hinter den Cech-Flügel und unterstellt - laut NÖN - Herrn Jelinek, schon einmal das Team Stronach unterstützt zu haben. Jelinek entgegnet, nur bei einer Stronach-Informationsveranstaltung gewesen zu sein.
   Anm. Red.: Vertauschte Rollen. Cech für die ÖVP und Jelinek für die NEOS ist insoferne überraschend, da eigentlich OMV-Mitarbeiter und Bürgermeister Cech eher zu den NEOS paßt und der katholische, konservative, patriachalische, ältere Herr Jelinek viel besser zu ÖVP. Eine Verbrüderung nach der Wahl von ÖVP und NEOS ist jedenfalls nicht zu erwarten. Der ÖVP-interne Zwist besteht schon seit dem Vorzugsstimmen-Wahlkampf der letzten Gemeinderatswahl. Dieser ging zu Gunsten der Cech-Fraktion aus und der unterlegene Jelinek-Flügel war - trotz sehr vieler Vorzugsstimmen - komplett aus dem Gemeinderat draußen.
Die NEOS sind in Gablitz offensichtlich eine Mischung aus neuer ÖVP und neuem LIF, wobei derzeit der ÖVP-Flügel dominiert.
 

Postings an Gablitz1 senden

=> Stellungnahmen eintragen
 
 
 
 
 



www.gablitz1.at - Politik / NEOS Gablitz